Unser Tagesablauf
Der Tagesablauf hat bei uns eine feste Struktur, die allerdings bei Bedarf oder besonderen Projekten auch vom unten beschriebenen Ablauf abweichen kann.

07h30 – 08h30

- Freie gruppenübergreifende Spiel- und Lernzeit Den Kindern stehen nach Absprache die Intensivräume sowie der Bewegungsraum offen.
- Freies Frühstück

08h30 –09h30 Auftrennen der Gruppen

- Besuche in der Nachbargruppe sind nach Absprache möglich.

- Freies Frühstück
Die Kinder wählen frei wann und mit wem sie frühstücken möchten.

Die Kinder essen das mitgebrachte Vesper. Als Getränke stehen den Kinder Leitungswasser und Früchtetee zur Verfügung, eigene Getränke werden nicht mitgebracht.

Beim gemeinsamen verbindlichen Vesper wird ebenfalls das mitgebrachte Vesper gegessen, wir bieten kein warmes Mittagessen an. Als Getränke stehen den Kindern den ganzen Kindergartentag über Leitungswasser und Früchtetee zur Verfügung.

- Ende der Bringzeit

09h30 – 12h00 - Kernzeit, alle Kinder sind im Kindergarten

- Morgenkreise, Kinderkonferenzen, Gesprächskreise, Portfoliozeiten

- gezielte (Klein-) Gruppenarbeit in altershomogenen oder altersgemischten Gruppen, je nach Erzieherin in deutscher oder französischer Sprache

- Vor und nach den (Klein-) Gruppenaktivitäten: Freie Spiel- und Lernzeit im Haus und/ oder Garten, nach Absprache Nutzung der Intensivräume/ des Bewegungsraumes

12h00 – 12h15 „Kleine“ Abholzeit

12h15 – 13h00 - Verbindliches gemeinsames Vesper

- 2. Möglichkeit für gezielte (Klein-) Gruppenaktivitäten oder für das Beenden/ weiterarbeiten an begonnenen Arbeiten oder Projekten

- Freie Lern- und Spielzeit im Haus oder im Garten, nach Absprache Nutzung der Intensivräume

- Besuche in der Nachbargruppe nach Absprache.

13h00 – 14h00 - „Große“ Abholzeit

- Freie Spiel- und Lernzeit im Haus oder im Garten

- Besuche in der Nachbargruppe nach Absprache

Freie Spiel- und Lernzeit:
Die Kinder wählen ihre Aktivitäten im Rahmen der angebotenen Funktions- und Lernbereiche frei aus. Der Bewegungsraum sowie die Intensivräume stehen – nach Absprache- zur Verfügung, sofern nicht parallel in ihnen (Klein-) Gruppenaktivitäten stattfinden.

Freies Frühstück
Die Kinder wählen frei wann und mit wem sie frühstücken möchten.


Morgenkreis/ Gesprächskreis
Mögliche Inhalte: - Rituale (zählen in beiden Sprachen, Anwesenheit, Kalender, Wetter, Datum, …)

- Kinderkonferenz (Besprechungen zu bestimmten Themen, Festlegung von Regeln, Planen und Besprechen von Festen, Projekten, …)

- Gesprächskreis (Gespräche zu bestimmten Themen, Reflexion von Aktivitäten und Festen).

- Gezielte Aktivitäten für die Gesamtgruppe, z.B. Einführung in ein neues Thema, Beginn einer Jahreszeit,….

Aktivitäten in (Klein-) Gruppen

Wir bieten unsere täglichen Aktivitäten in verschiedenen Gruppengrößen an, je nach Inhalt und Zielgruppe. Dabei führen wir Aktionen, welche die Gesamtgruppe betreffen, gemeinsam durch, wie - unter anderem- Geburtstags- und Abschiedsfeiern, Kinderkonferenzen...etc. Viele Aktivitäten teilen wir jedoch in altersgemischten oder altershomogenen Kleingruppen ein, was viele Vorteile für die Kinder bietet. Die Kleingruppe erlaubt ein intensives, vertiefendes Arbeiten an Themen und lässt dem einzelnen Kind mehr Raum. Kleingruppenaktivitäten können bei uns parallel durchgeführt werden, so dass alle Kinder gleichzeitig in Kleingruppen beschäftigt sind, oder auch alternierend, was den Kinder in der freien Spielzeit eine größere Auswahl an Spiel- und Lernorten bietet. Die (Klein-) Gruppenaktivitäten werden von der durchführenden Erzieherin in ihrer Muttersprache gestaltet, wobei die Französin eher die sprachlich einfacheren, konkreteren Angebote, und die deutsche Erzieherin eher die sprachlich anspruchsvolleren Inhalte wählt.